Wohin entwickelt sich unser Hobby?

Erinnert Ihr Euch noch, wie Ihr mit Papa oder Opa zusammen mit dem Angeln angefangen habt? Dann fällt Euch doch bestimmt auch noch die vergleichsweise spartanische Ausrüstung ein. Überlegt mal, wie das heute aussieht? Hat denn der Fisch in einer zunehmend technisierten Angler-Welt überhaupt noch eine Chance?

Doch auch die Natur ist im Wandel. Die Gewässer werden immer klarer und mit ihnen ändern sich die vorkommenden Fischarten. Das betrifft ebenso die natürliche Nahrung wie die Pflanzen in den Gewässern. Zuckmückenlarven und Eintagsfliegen sind beliebte Beute. In einer zunehmend kultivierten Landschaft werden die Insekten jedoch immer weniger. Das hat Auswirkungen.

Eure Meinung ist gefragt!

Hat sich das Angeln verändert? Wohin entwickelt sich das Angeln? Diesen Fragen wollen wir im neuen „Märkischen Angler“ nachspüren. Was meint Ihr?

Schickt Eure Gedanken zu diesem Thema doch einfach mal an unseren Chefredakteur unter: m.weichenhan@lavb.de. Wir sind gespannt!

© Foto: Daniel Brose
Scroll to top