30. Verbandstag: „30 Jahre LAVB – Mit ‚Petri Heil‘ in die Zukunft!“

Der diesjährige Verbandstag wird immer ein besonderer bleiben – und das in vielerlei Hinsicht. 30 Jahre begeht man eben nicht jedes Jahr. Zudem fanden richtungsweisende Wahlen für die nächsten fünf Jahre statt. Aber natürlich werden auch die besonderen Rahmenbedingungen in Zeiten einer Pandemie diesen Verbandstag, der eigentlich für den 25. April geplant war, immer begleiten – das hieß an diesem Samstag, keine Gäste, Abstände einhalten und die Stimmrechte der Kreisanglerverbände wurden von jeweils einem Vertreter wahrgenommen. Gerade in schwierigen Zeiten gibt die Losung „Mit ‚Petri Heil‘ in die Zukunft!“ neue Kraft.

„Wir alle können stolz auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken. Diese ist angesichts der Geschichte unseres Verbandes ein Werk mehrerer Generationen. Daran sollten wir immer denken. Zugleich haben wir jetzt die Pflicht, unseren Verband für die Zukunft, also für die nächste Generation aufzustellen und mit der rasanten digitalen Entwicklung Schritt zu halten. Das bedeutet, wir müssen sowohl die Traditionen bewahren, als auch die neuen Heraus­forderungen bestimmen und zwischen beiden eine ausgewogene Bilanz hinbekommen.“

(Günter Baaske, Präsident des Landesanglerverbandes Brandenburg)

Auszeichnungen

Das Ehrenbuch des Landesanglerverbandes Brandenburg wurde in diesem Jahr um fünf weitere Einträge erweitert. Für ihr großes Engagement und ihr Lebenswerk wurden Klaus Baaske, Volker Herrendorf, Gerd Lind und Horst Petschke auf dem Verbandstag in das Ehrenbuch des Landesanglerverbandes aufgenommen. Klaus Bittner verstarb leider Anfang diesen Jahres und wurde bereits im Oktober 2019 mit dem Eintrag ins Ehrenbuch gewürdigt. Ihm und allen anderen in den letzten 17 Monaten Dahingeschiedenen wurde zudem mit einer Schweigeminute gedacht.

Die Ehrenurkunden wurden von Präsident Günter Baaske überreicht, während Vize-Präsident Dr. Dieter Mechtel die Laudationen verlas. Das Ehrenamt ist nicht nur für den Verband, sondern für die gesamte Gesellschaft von großer Bedeutung, deshalb sind diese Ausgezeichneten ein Vorbild für jeden in unserem Land.

Die Zeiten sind nicht einfach, doch der Landesanglerverband ist bisher gut durch die Corona-Krise gekommen. Sowohl der Vorstand, als auch die hauptamtlichen Mitarbeiter haben dafür Sorge getragen, den Verband schadlos zu halten. Thomas Walter vom Kreisanglerverband Ruppin bedankte sich stellvertretend für alle Kreise gerade bei den Damen in der Geschäftsstelle, die „Großes für die Mitglieder in schwierigen Zeiten geleistet hätten, um den Laden am Laufen zu halten.“

Wahlen

„Ich bin im vergangenen Jahr nach den Ausscheiden meines Vorgängers als Präsident, Gunter Fritsch, ein Jahr vor Ablauf der eigentlichen Wahlperiode ins Amt gewählt worden. Die Wahlperiode des Vorstandes ist nach fünf Jahren in diesem Jahr abgelaufen und wir werden heute planmäßig neu wählen. Um nicht in vier Jahren wieder nur den Präsidenten zu wählen, stelle ich mich heute erneut zur Wahl, um gemeinsame Vorstandswahlen nach Ablauf der heute beginnenden Wahlperiode möglich zu machen.“

(Günter Baaske, Präsident des Landesanglerverbandes Brandenburg)

Günter Baaske wurde als Präsident des Landesanglerverbandes für die nächsten fünf Jahre bestätigt. In dieser Zeit muss er auf einen langjährigen Vize-Präsidenten an seiner Seite verzichten. Dr. Dieter Mechtel legte sein Amt nach 19 Jahren nieder und wurde für sein langjähriges Engagement mit dem goldenen Ehrenzeichen des DAFV ausgezeichnet. Für ihn wurde Stephan Höferer von den Delegierten zum neuen Vizepräsidenten gewählt. Stephan, einst „Welskönig“, ist natürlich kein Unbekannter. Er genießt durch seine Fachkenntnis und sein umfangreiches journalistisches Wissen in der Angelszene hohes Ansehen. Das kann unserem Verband nur zu Gute kommen.

Stephan Höferer bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und ließ hoffnungsvoll verlauten, „wenn ich eine Sache mache, dann mache ich sie richtig.“ Dr. Mechtel wurde von seinen langjährigen Weggefährten im Vorstand und den Delegierten herzlich verabschiedet. Präsident Günter Baaske ließ es sich nicht nehmen, ihm zu Ehren ein selbst erdachtes Gedicht zum Besten zu geben. Jedem Anwesenden wurde zudem ein Exemplar seines Buches „Ich bin der Hecht“ überreicht. Erfreulicherweise bleibt Dr. Dieter Mechtel der Redaktionskommission des „Märkischen Anglers“ erhalten.

Alle Kandidaten für den Vorstand hatten sich Anfang des Jahres auf unserer Homepage kurz vorgestellt. Im einzelnen gingen die Wahlen wie folgt aus.

Vorstandswahlen

  • Günter Baaske (Präsident)
  • Falkner Schwarz (Vizepräsident)
  • Dr. Klaus Piesker (Vizepräsident)
  • Stephan Höferer (Vizepräsident)
  • Heinz Muche (Schatzmeister)
  • Olaf Wusterbarth (Referat Umwelt- und Naturschutz)
  • Ralf Stephan (Referat Gewässerwirtschaft)
  • Burkhard Müller (Referat Angeln und Casting)
  • Frank Grötzner (Referat Kinder und Jugend)
  • Rüdiger Resmer (Referat Fischereischutz und Gewässerordnung)
  • Lothar Settekorn (Referat Aus- und Weiterbildung)

Weitere Wahlen

  • Egbert Jung (Verbandsschiedsgericht)
  • Martina Dalichow (Verbandsschiedsgericht)
  • Rainer Thonke (Verbandsschiedsgericht)
  • Manfred Franke (Revision)
  • Andreas Altmann (Revision)
  • Rudolf Buder (Revision)
  • Hans Pollack (Revision)
  • Axel Kelm (Revision)

Mit dem Schlusswort von Präsident Günter Baaske endete der 30. Verbandstag des Landesanglerverbandes Brandenburg. Angler sind es, die sich seit jeher an den Gewässern auskennen. Das war in der Vergangenheit so und das wird auch in Zukunft so sein. Darauf können wir stolz sein und das gibt uns den Antrieb, weiter hart zu arbeiten, damit unsere Gewässer auch in Zukunft in einem guten ökologischen Zustand mit einem großen Fischreichtum sind. Und wie sagte es Günter Baaske so treffend? „Auf jedem Schiff, das dampft und segelt, ist einer, der die Sache regelt“. Und das sind wir Angler- für die Fische und für die Natur, jetzt und in Zukunft!

In folgender Bildergalerie sind ein paar Eindrücke vom Verbandstag eingefangen. Mit einem Klick auf das Vorschaubild wird dieses vergrößert angezeigt.

© Fotos: Marcel Weichenhan (Landesanglerverband Brandenburg)

Scroll to top