Wahlprüfsteine DAFV

Wahlprüfsteine des Dachverbandes zur Bundestagswahl 2021

Viele bundes- und europapolitische Entscheidungen haben Einfluss auf die Freizeitfischerei in den jeweiligen Bundesländern. Sei es die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie, Ausbau der Wasserkraft, Vogelschutzrichtlinie oder die Biodiversitätsstrategie. Daher hat der Deutsche Angelfischerverband (DAFV) für die Bundestagswahl 2021 Wahlprüfsteine an die jeweiligen Parteien verschickt. Die Parteien haben sich gemeinsam darauf verständigt, im Bundestagswahlkampf 2021 ein geändertes Verfahren für Wahlprüfsteine zu nutzen. So waren maximal acht Fragen mit maximal 300 Zeichen zugelassen, welche wir gleichermaßen allen Parteien gestellt haben.

Der DAFV möchte die Wahlprüfsteine nicht bewerten oder gar eine Wahlempfehlung aussprechen, sondern die Antworten den Wählern als Orientierung für ihre persönliche Wahlentscheidung anbieten. Wir weisen außerdem darauf hin, dass die Fragen nur angelpolitische Aspekte in Deutschland betreffen und alle anderen politischen Positionen der einzelnen Parteien außer Acht lassen. Die meisten Parteien haben geantwortet. Die Antworten im Wortlaut sind hier abrufbar.

In der neuen Ausgabe des „Märkischen Fischers“ hat der Landesfischereiverband Brandenburg/ Berlin die Wahlprogramme der zur Bundestagswahl antretenden Parteien nach Positionen zur Berufs- und Angelfischerei untersucht. Die Ergebnisse sind durchaus verblüffend. Die Ausgabe wird in diesen Tagen ausgeliefert.

Wahlprüfsteine DAFV

© Fotos: Kzenon (AdobeStock), DAFV

Scroll to top